Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto (Matthias Groppe): Holographie-Apparatur von Herrn Dr. Andreas Redler

Foto: Foto (Matthias Groppe): Holographie-Apparatur von Herrn Dr. Andreas Redler

Festkörper-Thermodynamik und Physikalische Sozio-Ökonomie

Schwerpunkte der Forschung

1. Angewandte Thermodynamik: Physikalische Sozio - Ökonomie

Dieses interdisziplinäre Arbeitsgebiet untersucht Gesellschaft und Wirtschaft als Viel-Teilchen-Systeme. Speziell wird zur Zeit folgendes Thema besonders untersucht:

"Phasendiagramme in homogenen und heterogenen Gesellschaften" .

Gesellschaftliche Probleme der Integration und Segregation werden unter anderem Blickwinkel auch in der Physikalischen Chemie unter dem Thema Löslichkeit undPhasentrennung beschrieben. Ziel der Forschung ist die Übertragung des Modellsder regulären Mischung auf Gesellschaft und Wirtschaft. Das statistische Modellberücksichtigt nur Wechselbeziehungen, die anziehend (Sympathie), abstoßend (Antipathie) oderindifferent sind, es lässt sich auf Materie und Gesellschaften gleichermaßen übertragen. Diesführt auf die Statistik nach Lagrange, die äquivalent zur Thermodynamik der Materie ist.

Diese Statistik beschreibt für homogene Gesellschaften die drei vom Lebensstandard abhängigen Regierungsformen hierarchisch, demokratisch, global. Sie entsprechen in homogener Materie den drei von der Temperatur abhängigen Phasen fest, flüssig, gasförmig. Die Eigenschaften der Gesellschaft in den verschiedenen Phasen entsprechen den thermischen Eigenschaften der Materie. Dies lässt sich durch Daten belegen: Analog zur Energie-Verteilung der Moleküle in Gasen stellt sich z. B. in Deutschland eine Boltzmann-Verteilung des Vermögens ein. Der Umbruch in der DDR 1989 ist – wie schon die französische Revolution 1789 ein Phasenübergang erster Ordnung mit abrupter Änderung der gesellschaftlichen Ordnung und latenten Kosten – analog zum Schmelzen der Materie mit Entropiesprung und latenter Schmelzwärme. Integration und Segregation (Deutsche und Ausländer, Ost und West) sind Phasenübergänge zweiter Ordnung der heterogenen (multikulturellen) Gesellschaft mit stetiger Strukturänderung wie bei inhomogener Materie die Mischung von Wasser und Wein oder die Trennung von Wasser und Öl. Dies Modell wird bereits seit der Antike diskutiert (Empedokles) und wurde in Goethes Wahlverwandtschaften wieder aufgegriffen. Nach dem heutigen Modell hängt die Integration im wesentlichen vom Lebensstandard ab. So wie sich Zucker im Tee besser löst, wenn er heiß gemacht wird, so lassen sich ausländische Arbeitnehmer besser integrieren, wenn die Konjunktur wächst. Arbeit und Energie sind Grundbegriffe der Volkswirtschaft wie auch derThermodynamik. Da die Begriffe in beiden Wissenschaften das gleiche bedeuten, lassen sich die Hauptsätze der Thermodynamik auf die Wirtschaft übertragen. Sie führen auf den Zusammenhang von Arbeit, Kapital, Lebensstandard und Ausbildung und sind die Grundlage für jedes wirtschaftliche Handeln. Betriebe sind Motoren der Wirtschaft. Der Wirtschaftskreislauf entspricht dem Carnot Prozess des Motors. Jeder tätige Mensch und jeder Betrieb arbeitet ähnlich wie eine Wärmepumpe, es wird bei möglichst niedrigen Kosten produziert und zu möglichst hohem Preis verkauft. Der Gewinn wird in Banken gespeichert und bei Bedarf reinvestiert. Dieser allgemeine Wirtschaftskreislauf erzeugt und verstärkt die Tendenz zur Zwei Klassen Gesellschaft lokal und weltweit, da die Rendite proportional zum Klassenunterschied wächst. Ein Betrieb mit zu niedriger Rendite verliert – ähnlich wie ein alter Kühlschrank mit schlechtem Wirkungsgrad – an Wert und wird an der Börse verworfen.


2. Festkörper-Thermodynamik: Defekte in Halbleitern

Schwerpunkt der Forschung ist die Diffusion und elektro-magnetische Charakterisierung von
Defekten in Halbleitern wie Silizium, Germanium, Gallium-Arsenid, Gallium-Antimonid, Zinkselenid
und Gallium-Nitrid. Kürzlich abgeschlossen wurden die Projekte:

    • Wechselwirkung metallischer Verunreinigungen (Au-Li) inSilizium
    • Diffusion flacher Dotierungen in Gallium-Antimonid
    • Diffusion von Störstellen in Gallium-Arsenid
    • Untersuchungen intrinsischer Defekte in Gallium-Nitrid

Zur Zeit werden Probleme im Zusammenhang mit der Dotierung von kubischen, MBE-gewachsenen
GaN-Schichten zurHerstellung von p-n-Übergängen behandelt:

    • Dotierung der GaN-Schichten mit Mg als Akzeptor
    • Dotierung der GaN-Schichten mit Si als Donator
    • Dotierung der GaN-Schichten mit amphoterem Kohlenstoff (C)

Die Untersuchungen werden durchgeführt mit:

    • Vier-Spitzen-Leitfähigkeit
    • Kapazitäts-Spannung-Charakteristik (C-V)
    • Hall-Effekt
    • Spektroskopie tiefer Störstellen (DLTS)
Publikationen

Socio–Ökonomie (seit dem Ruhestand)

J. Mimkes,
Introduction to Macro-Econophysics and Finance
Continuum Mechanics and Thermodynamics, 24, (2012) 731-737
 PDF-Download


J. Mimkes
Interview Süddeutsche Zeitung: Formeln der Freiheit, 17. Febr. 2011
 PDF-Download


J. Mimkes,
Putty and Clay - Calculus and Neoclassical Theory
Dynamics of Socio-Economic Systems, Vol. 2 (2010) 1- 8.
 PDF-Download


J. Mimkes,
Einführung in die Makro-Ökonophysik, Vom Stokes Integral zum Finanzmarkt
Physik in unserer Zeit (6) 2010, 274-281
 PDF-Download

 

J. Mimkes,
Einführung in die Ökonophysik
Eine naturwissenschaftliche Analyse ökonomischer Systeme

 PDF-Download


J. Mimkes,
Macro Econophysics and the Laws of Banking
Putty and clay functions in production and finance

DPG Spring Meeting Regensburg 2010
 PDF-Download 


J. Mimkes,
Stokes integral of economic growth: Calculus and the Solow model
Physica A 389 (2010) 1665 - 1676
 PDF-Download 


J. Mimkes,
A thermodynamic formulation of economics
in Econophysics & Sociophysics: Trends & Perspectives

Bikas K. Chakrabarti, Anirban Chakraborti, Arnab Chatterjee (Eds.)
WILEY-VCH Verlag, Weinheim, Germany (2006) 1 - 34
 PDF-Download 


J. Mimkes,
A thermodynamic formulation of social science
in Econophysics & Sociophysics: Trends & Perspectives

Bikas K. Chakrabarti, Anirban Chakraborti, Arnab Chatterjee (Eds.)
WILEY-VCH Verlag, Weinheim, Germany (2006) 277 - 308

 PDF-Download 


Y. ARUKA and J. MIMKES
An Evolutionary Theory of Economic Interaction—Introduction to Socio- and Econo-Physics
Evol. Inst. Econ. Rev. 2(2): 145–160 (2006)

 PDF-Download 


J. Mimkes
Concepts of Thermodynamics in Economic Growth
In: The complex Networks in Economic Interactions

Akira Namatame, Taisei Kaizouji, Yuji Aruka, Ed.
Lecture Notes in Economics and Mathematical Systems
Springer, Berlin, Heidelberg (2006)


J. Mimkes and G. Willis,
Lagrange Principle of Wealth Distribution
in Econophysics of Wealth Distribution, A. Chatterjee, S. Yarlagadda, B.K. Chakrabarti, (Eds.)
Springer Italia (2005) 61 - 69
 PDF-Download 


J. Mimkes and Y. Aruka,
Carnot Process of Wealth Distribution
in Econophysics of Wealth Distribution, A. Chatterjee, S. Yarlagadda, B.K. Chakrabarti, (Eds.)
Springer Italia (2005) 70 - 78


J. Mimkes and G. Willis,
Evidence for Boltzmann Distribution in Waged Income
Cond. Mat /0406694 (2004)



 

Angewandte Thermodynamik: Physikalische Sozio-Ökonomie


Christian Denk
Analyse von Integrationsproblemen der Gesellschaft mit Methoden der Physik
Schriftliche Hausarbeit zum ersten Staatsexamen für des Lehramt Sekundarstufe II
Fachbereich Physik der Universität Paderborn (2002)
 PDF-Download 


Thorsten Fründ
Analyse von Einkommen, Vermögen und Gesellschaft mit physikalischen Methoden
Schriftliche Hausarbeit zum ersten Staatsexamen für des Lehramt Sekundarstufe II
Fachbereich Physik der Universität Paderborn (2002)
 PDF-Download


J. Mimkes
Die familiale Integration von Zuwanderern und Konfessionsgruppen –
zur Bedeutung von Toleranz und Heiratsmarkt

in Partnerwahl und Heiratsmuster, Prof. Dr. Thomas Klein, Heidelberg, Editor
Verlag Leske und Budrich, Opladen (2001)
 PDF-Download


J. Mimkes,
Society as a many-particle System
J. Thermal Anal. 60 (2000)
 PDF-Download


J. Mimkes,
Räumliche Mobilität und Wanderungsströme in Deutschland 1995 –
Modelle zu statistischen Wanderungs-, Heirats- und Sterbedaten

Materialien zur Bevölkerungswissenschaft 94 (1999) 61- 83
 PDF-Download


J. Mimkes,
Integration und Segregation nach Konfession und Staatsangehörigkeit
in Deutschland und der Schweiz

Materialien zur Bevölkerungswissenschaft 90 (1999) 88 - 110
 PDF-Download


J. Mimkes,
Society as a many particle system
Conference report, Bretsnajder Seminar Krakow  (1997)


J. Mimkes,
Binary Alloys as a Model for Multicultural Society
J. Thermal Anal. 43 (1995) 521-537


J. Mimkes,
Integration - Segregation - Aggression
Models and mechanisms of multicutural societies
 PDF-Download


J. Mimkes,
Chemie der sozialen Bindung
 PDF-Download


J. Mimkes
Script zu Politik und Thermodynamik
 PDF-Download


J. Mimkes
Script zur Festkörperphysik
 PDF-Download



 

Vorträge zur Physik sozio-ökonomischer Systeme
(seit dem Ruhestand)

DPG Spring Meeting Regensburg, 2010
Royal Netherlands Academy of Arts and Sciences, Amsterdam, Dr. A. Scharnhorst, 2009
Department of Systems Science, Beijing Normal University Beijing, Dr. D. Wang 2009
International Conference Physics of Competition and Conflicts Rome 2009
International Conference on Complexity Shanghai 2009
European conference Competition and Conflicts Paderborn, 2009
Physik Department Hochschule der Bundeswehr München,. Dr. J. Becker, 2008
Physik Department Universität Paderborn, Prof. Schmidt, April 2008
German Physical Society Spring meeting, Berlin, 2008
Technical Univ. ITBA, Buenos Aires, Argentina, Prof. R. Martinez, November 2007   
International Conference on Economics, Ancona, Italy,  2007
International Conference Physics of Risk COST P10, Palermo, Italy, 2007
Sommerschool Univ. of Economics, Sibiu (Hermannstadt), Romania, Prof. Costea, 2007
International Workshop on Econophysics-Sociophysics, Kolkata, India, 2007
Physics Department University of Maryland, Prof. Michael Fisher, Oktober  2006
International Conference “physics of risk”, Vilnius, Lithuania, 2006
Sommerschool Univ. of Economics Bucharest, Sinaia, Romania, Prof. Costea, 2006
American Physical Society Spring meeting, Baltimore, 2006
German Physical Society Spring meeting, Dresden, 2006
Sommerschool, Univ. of Economics Bucharest, Sibiu, Romania, Prof. C. Costea, 2006
Sommerschool Univ. of Economics Bucharest, Navodari, Romania, Prof. Costea, 2005
International Workshop on Econophysics-Sociophysics, Kolkata, India, 2005
German Physical Society Spring meeting, Berlin, 2005
Kloster Loccum, Seminar zu Wirtschaft und Politik, Andreas Dally, 2004
International Economics Conference WEHIA, Tokyo,  2004
Max Planck Institut für Ökonomik, Jena, Prof. Dr. Witt, 2004
Fachbereich Ökonomie der Uni Kiel, Prof. Dr. Lux,  2004
International Conference Physics of Risk COST P10, Mallorca, Spain, 2004
International Conference Physics of Risk COST P10, Crete, Greece, 2004
International Conference New Economic Window, Salerno, Italy, 2004 
International Conference Physics of Risk COST P10, Nyborg, Denmark, 2004

Gruppenleitung

Prof. Dr. Jürgen Mimkes

Universität Paderborn
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Telefon: (05251) 63180

mimkes(at)physik.upb(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft