Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Info-Icon This content is only available in German
Foto (Matthias Groppe): Holographie-Apparatur von Herrn Dr. Andreas Redler Show image information

Foto (Matthias Groppe): Holographie-Apparatur von Herrn Dr. Andreas Redler

Photo: Foto (Matthias Groppe): Holographie-Apparatur von Herrn Dr. Andreas Redler

|

Paderborner Physik-Studierende beobachten Merkur-Transit

Am Nachmittag des 9. Mai 2016 spielte sich ein seltenes Himmelsereignis ab: Merkur, der innerste der acht Planeten unseres Sonnensystems, schob sich von der Erde aus gesehen vor die Sonne. Dieses seltene Ereignis, das in einem Jahrhundert nur etwa 13 bis 14 mal zu sehen ist, nahmen einige interessierte Teilnehmende der Vorlesung „Einführung in die Astronomie“ von Dr. Gerhard Berth zum Anlass für eigene Beobachtungen. Unter der Leitung von Michael Rüsing, Übungsgruppenleiter der Vorlesung und Doktorand des DFG Graduiertenkollegs „Mikro- und Nanostrukturen in der Optoelektronik und Photonik“, stellten die Studierenden auf der Wiese vor dem P8-Gebäude am Pohlweg ein Teleskop auf und bereiteten es für die Beobachtung vor. „Merkur ist der kleinste Planet des Sonnensystems und während des Transits fast 100 Millionen Kilometer entfernt; für die Beobachtung ist ein Teleskop mit mindestens 50-facher Vergrößerung notwendig“, erklärt Studentin Nicole Zornow, die zurzeit ihre Bachelorarbeit im Fachgebiet Astronomie anfertigt. „Beim Blick durch ein Fernrohr in die Sonne ist unbedingt ein entsprechender Filter zu verwenden“, sagt Michael Rüsing: „Nur so ist die Beobachtung für die Augen ungefährlich.“ Neben vielen Studierenden der Physik wollten auch zahlreiche Passanten und Mitarbeitende des Departments einen Blick auf Merkur erhaschen. Der Transit konnte insgesamt von 13.12 Uhr bis etwa 20.40 Uhr beobachtet werden. Aufgrund der zunehmenden Bewölkung wurde die Beobachtung jedoch gegen 18.30 Uhr eingestellt.

Die nächste Vorlesung „Einführung in die Astronomie“, in dessen Rahmen auch die Merkur-Beobachtung stattgefunden hat, startet voraussichtlich zum Wintersemester 2016/2017.

weitere Nachrichten

Isolator-Metall-Übergang im Quantenlimit

| Paderborner Physiker der Arbeitsgruppe „Theoretische Materialphysik“ von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt...

Ankündigung Vorkurs: Mathematik für Naturwissenschaftler

| Die Physik bietet für Studienanfänger einen Einführungskurs Mathematik für Naturwissenschaftler an,...

Forschergruppe der Universität Paderborn entwickelt neuen Ansatz für die Quantenkommunikation – Veröffentlichung in „Nature Communications“

| Eine Forschergruppe um die Physikerin Prof. Dr. Christine Silberhorn, Universität Paderborn, hat es...

Erfolgreiches FollowUp-Meeting zum SommerCamp der Physik: Echter Einblick in die Forschung

| 22  angehende Abiturientinnen und Abiturienten, die bereits im Juli 2016 am SommerCamp des...

Prof. Silberhorn und Prof. Zentgraf erhalten höchste europäische Forschungsförderung

| Mit insgesamt 3,91 Millionen Euro fördert der Europäische Forschungsrat (European Research Council,...

Revolution in der Lichttechnik: Nobelpreisträger Professor Shuji Nakamura hält den Festvortrag zum 10-jährigen Bestehen des CeOPP

| Professor Shuji Nakamura hält am Mittwoch, den 30. November 2016 auf Einladung des Profilbereichs...

Physiker, Chemiker und E-Techniker beschäftigten sich mit der Gestaltung von Übungen

| Rund 25 Studierende, Post-Docs und Professoren aus den Disziplinen Physik, Chemie und Elektrotechnik...

Neues Hochleistungsmikroskop für das Department Physik – Per Seeweg direkt aus Japan nach Paderborn

| Zwei große Sattelschlepper waren erforderlich, um ein neues Mikroskop für das Department Physik der...

Event-Physik Show „Sound of Physics“ in der Universität Paderborn

| Spektakuläre Experimente zum Thema Musik Am 6. Oktober, 17 Uhr und am 7. Oktober, 19 Uhr zeigt die...

Jungstudierende in der Physik: Wissenschaftlich Arbeiten neben dem Schulalltag

| Parallel zum letzten Schuljahr vor dem Abitur Physik studieren, diese Möglichkeit bietet das...

Zweites SommerCamp der Physik: Studentenfeeling und Berufsalltag inklusive

| Das Department Physik der Universität Paderborn veranstaltete in der ersten Ferienwoche zum zweiten...

Paderborner Physik-Studierende beobachten Merkur-Transit

| Am Nachmittag des 9. Mai 2016 spielte sich ein seltenes Himmelsereignis ab: Merkur, der innerste der...

Jetzt bewerben für das SommerCamp der Physik: Studien- und Berufsalltag eines Physikers live erleben

| Vom 11. bis 14. Juli 2016 findet das diesjährige SommerCamp des Departments Physik der Universität...

Deutsch-französisches Bachelor-Physik Studienprogramm kommt in Schwung

| Das gemeinsame deutsch-französische Bachelor-Physik Studienprogramm der Universitäten Paderborn und...

Doktoranden des Graduiertenkollegs treffen sich auf Porquerolles

| Die Doktoranden des von der DFG geförderten Graduiertenkollegs „Mikro- und Nanostrukturen in...

The University for the Information Society