Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto (Matthias Groppe): Holographie-Apparatur von Herrn Dr. Andreas Redler

Foto: Foto (Matthias Groppe): Holographie-Apparatur von Herrn Dr. Andreas Redler

|

Dr. Rodislav Driben wird neuer Research Professor der ITMO University, St. Petersburg

Dr. Rodislav Driben vom Department Physik der Universität Paderborn wurde im Januar 2016 zum Research Professor der IMTO University (Saint Petersburg National Research University of Information Technologies, Mechanics and Optics), St. Petersburg, Russland, für eine Dauer von zunächst drei Jahren ernannt. Hierdurch wird seine erfolgreiche wissenschaftliche Zusammenarbeit mit der IMTO University, insbesondere der Gruppe von Prof. Pavel A. Belov, welche zu zahlreichen hochkarätigen wissenschaftlichen Publikationen im Bereich der nichtlinearen Physik führte, geehrt.

Dr. Driben ist seit 2013 als Postdoktorand in der „Computational Optoelectronics and Photonics“-Gruppe von Prof. Dr. Torsten Meier tätig. Er beschäftigt sich mit komplexen Zuständen, Eigenschaften und der Dynamik von nichtlinearen quantenmechanischen Kondensaten, z. B. Solitonen, Vortices (Wirbel), Dipole, Quadrupole. Mit seinen beeindruckenden wissenschaftlichen Resultaten stärkt er sowohl die Forschungsaktivitäten des GRK 1464 „Mikro- und Nanostrukturen in Optoelektronik und Photonik“, dem er als Kollegiat angehört, und trägt zudem auch zum SFB/TRR 142 „Tailored nonlinear photonics“ mit wichtigen Simulationen der Lichtausbreitung in gekoppelten Wellenleitersystemen bei.

Jüngst wurde eine neue Arbeit von Driben in der sehr angesehenen Zeitschrift Scientific Reports veröffentlicht und ist dort mit Unterstützung des GRK 1464 per Open Access frei verfügbar (http://www.nature.com/articles/srep22758). In diesem Artikel wird aufgrund von komplexen dreidimensionalen Simulationen, die am PC2 (Paderborn Center for Parallel Computing) durchgeführt wurden, vorhergesagt, dass unter gewissen Umständen die Dynamik von gekoppelten quantenmechanischen Materiekondensaten große Ähnlichkeiten zur Dynamik von mechanischen Kreiseln aufweisen kann. Beispielsweise kann die Kopplung zweier Materiekondensate zu Präzessions- und Nutationsbewegungen führen.

weitere Nachrichten

OWL-Innovationspreis 2017 geht an StartUp-Unternehmen aus der Physik

| Jörn Achtelik aus der AG Lindner hat mit seinem 2017 gegründeten StartUp – Unternehmen syqlo GmbH...

EMRS Best Presentation Award geht nach Paderborn

| Vinay Kunnathully aus der AG Lindner hat mit seinem Beitrag “InAs heteroepitaxy on GaAs(111)A...

Lernzentrum „Physiktreff“ neu ausgestattet

| Das Lernzentrum „Physiktreff“ des Departments Physik, ein Unterstützungsangebot für Studierende der...

Jubiläumsshow der Event-Physik zum zehnjährigen Bestehen

| Klassiker aus zehn Jahren und neue spektakuläre Experimente Am 28. September, 17 Uhr, am 29....

Jungstudierende in der Physik: Wissenschaftlich Arbeiten neben dem Schulalltag

| Parallel zum letzten Schuljahr vor dem Abitur Physik studieren, diese Möglichkeit bietet das...

Neuer Bachelorstudiengang Physik akkreditiert – wahlweise Schwerpunktsetzung auf „Mathematik“, „Naturwissenschaften“ oder „Auslandsjahr“

| Ab dem Wintersemester 2017/2018 startet der grundlegend neu konzipierte und auf eine individuelle...

Paderborner Event-Physik begeistert Daniel Hartwich in der neuen RTL-Show „Nachsitzen!“ am 23. Juni für Physik

| Am 23. Juni, 20.15 Uhr, wird auf RTL das neue Format „Nachsitzen! Promis zurück auf die Schulbank“...

Universität Paderborn und Gymnasium Schloß Neuhaus fördern MINT-Nachwuchs – Neue Kooperationsvereinbarung sichert Förderung auf hohem Niveau

| Das Gymnasium Schloß Neuhaus und das Department Physik der Universität Paderborn haben eine...

Physikalisches Laborpraktikum feierlich eröffnet

| Mit einem beherzten Scherenschnitt eröffnete Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt, Sprecher des Departments...

Isolator-Metall-Übergang im Quantenlimit

| Paderborner Physiker der Arbeitsgruppe „Theoretische Materialphysik“ von Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt...

Ankündigung Vorkurs: Mathematik für Naturwissenschaftler

| Die Physik bietet für Studienanfänger einen Einführungskurs Mathematik für Naturwissenschaftler an,...

Forschergruppe der Universität Paderborn entwickelt neuen Ansatz für die Quantenkommunikation – Veröffentlichung in „Nature Communications“

| Eine Forschergruppe um die Physikerin Prof. Dr. Christine Silberhorn, Universität Paderborn, hat es...

Erfolgreiches FollowUp-Meeting zum SommerCamp der Physik: Echter Einblick in die Forschung

| 22  angehende Abiturientinnen und Abiturienten, die bereits im Juli 2016 am SommerCamp des...

Prof. Silberhorn und Prof. Zentgraf erhalten höchste europäische Forschungsförderung

| Mit insgesamt 3,91 Millionen Euro fördert der Europäische Forschungsrat (European Research Council,...

Revolution in der Lichttechnik: Nobelpreisträger Professor Shuji Nakamura hält den Festvortrag zum 10-jährigen Bestehen des CeOPP

| Professor Shuji Nakamura hält am Mittwoch, den 30. November 2016 auf Einladung des Profilbereichs...

Die Universität der Informationsgesellschaft