Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

|

Neuer Bachelorstudiengang Physik akkreditiert – wahlweise Schwerpunktsetzung auf „Mathematik“, „Naturwissenschaften“ oder „Auslandsjahr“

Ab dem Wintersemester 2017/2018 startet der grundlegend neu konzipierte und auf eine individuelle Profilbildung der Studierenden ausgerichtete Bachelor-Studiengang Physik an der Universität Paderborn. Der Bachelor Physik kann nun in den Varianten „Mathematik“, „Naturwissenschaften“ und „Auslandsjahr“ studiert werden.  

Die Studienvariante „Naturwissenschaften" enthält anwendungsnahe Mathematik-Vorlesungen, Chemie und ein umfangreiches Laborpraktikum, das mit einem eigenen größeren Projekt endet. Im Rahmen der Variante „Mathematik" hören die Studierenden die abstrakteren Mathematik-Veranstaltungen „Analysis“ und „Algebra“, wie sie sonst für Studierende der Mathematik obligatorisch sind. Diese Studienvariante erlaubt bis zum dritten Semester einen problemlosen Wechsel zwischen den Studienfächern Mathematik, Physik und Lehramt Mathe/Physik. Die dritte Variante „Auslandsjahr" ist so konzipiert, dass das 5. und 6. Semester im Ausland studiert werden kann. Dies könnte z.B. an der Universität von Le Mans, der Partnerstadt von Paderborn erfolgen.

Um auf eine spätere Tätigkeit in interkulturellen Teams in Forschung und Industrie vorzubereiten, sind in allen Studienvarianten Sprachkurse (wahlweise Englisch oder Französisch) enthalten, die einen Fokus auf Lesen und Schreiben von Fachliteratur und die Teilhabe an Fachgesprächen legen. Alle Studienvarianten werden durch den Physiktreff, der mit zielgerichteten und betreuten Lernangeboten die Studierenden in den ersten Semestern unterstützt, ergänzt.

Ein Schwerpunkt in allen Studienvarianten ist neben der Vermittlung des Fachwissens die systematische Förderung der wissenschaftlichen Forschungsmethodik: Beginnend im ersten Semester werden im Paderborner Physik Praktikum wie im echten Forschungsalltag Experimente geplant, aufgebaut und durchgeführt sowie reflektiert und interpretiert.

„Die zahlreichen Neuerungen an unserem Studiengang sind das Ergebnis der Beobachtungen und Evaluationen der zurückliegenden Jahre“, erläutert Prof. Dr. Torsten Meier, Dekan der Fakultät für Naturwissenschaften: „Mit er systematischen Integration der Förderung überfachlicher Kompetenzen, der Flexibilität bei der Wahl der Studienschwerpunkte und der systematischen Berufsvorbereitung haben wir aktuell den innovativsten Physikstudiengang überhaupt.“

Weitere Informationen unter: physik.uni-paderborn.de/studienangebot/physik-bsc/

Leitung

Prof. Dr. Dirk Reuter

Optoelektronische Materialien und Bauelemente

Dirk Reuter
Telefon:
+49 5251 60-5842
Büro:
P8.2.12

Die Universität der Informationsgesellschaft