Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Studieninteressierte mit Fachhochschulreife

Auch für Studieninteressierte mit Fachhochschulreife (mindestens schulischer Teil) besteht die Möglichkeit des Zugangs zum Bachelorstudiengang Chemie (B.Sc.) und zum Bachelorstudiengang Physik (B.Sc.). Die Voraussetzungen hierfür sind, dass vor der Einschreibung

  1. eine den Anforderungen der Hochschule entsprechende Allgemeinbildung und
  2. eine studiengangbezogenen besondere fachliche Eignung

nachgewiesen werden können. 

Zur Feststellung der Allgemeinbildung auf Hochschulniveau sind Eignungsprüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik abzulegen. Die Eignungsprüfungen erfolgen in der Hochschule in Form von Klausuren (Dauer 60 - 90 Minuten), die bis zum 15.09. des jeweiligen Jahres abzuschließen und zu bewerten sind. Bei Nichtbestehen einzelner Prüfungen ist jeweils eine einmalige Wiederholungsklausur möglich. Zur Vorbereitung auf die Prüfungen werden Kurse angeboten (Umfang ca. 60 Unterrichtsstunden/Fach). Der Besuch der Kurse ist freiwillig. 

Der Nachweis der studiengangbezogenen besonderen fachlichen Eignung im Fach Chemie bzw. im Fach Physik erfolgt über ein Feststellungsverfahren:

Hierzu ist ein Bewerbungsportfolio mit dem Fachabiturzeugnis (einfache Kopie) und einem Text, der drei Seiten nicht überschreitet und zu folgenden Punkten Stellung nimmt, erforderlich:

  1. Begründung des Studienwunsches vor dem Hintergrund des eigenen Werdeganges,
  2. Bezug der eigenen Vorstellung vom Studium zu dem Angebot in dem angestrebten Studien-gang an der Universität Paderborn,
  3. Darstellung und Beurteilung schon erworbener, für das Studium einschlägiger Kompetenzen und
  4. Vorstellungen vom späteren Berufsfeld.

Das zuständige Feststellungsgremium teilt diese Studienbewerberinnen und -bewerber auf der Grundlage ihres Bewerbungsportfolios in drei Kategorien ein: "zugelassen", "abgelehnt" und "weiteres Verfahren". Entscheidungskriterium ist dabei die Einschätzung des zu erwartenden Studienerfolges.  Die Bewerberinnen und Bewerbern erhalten darüber einen Bescheid.

Die Bewerberinnen und Bewerber aus der Kategorie "weiteres Verfahren" werden zu einem Eignungsgespräch eingeladen. Der Termin wird mit den Bewerberinnen und Bewerbern abgestimmt. Kriterium für die Entscheidung ist die Einschätzung des zu erwartenden Studienerfolges.

Der Bescheid für die Kategorie „abgelehnt“ enthält einen Zeitpunkt, zu welchem eine nochmalige Bewerbung erfolgen kann.

Das Auswahlverfahren soll eine optimale Passung zwischen Fähigkeiten und Neigungen der Studienbewerber zum einen und den Anforderungen des jeweiligen Bachelorprogramms zum anderen sicherstellen. Auch nach der Einschreibung erfolgt eine intensive Betreuung aller Studierender u.a. in Form von Tutorenprogrammen, um einen zügigen und erfolgreichen Studienverlauf sicherzustellen.

Weitere Informationen

Zentrale Studienberatung

Eignungsprüfung zur Feststellung der Allgemeinbildung auf Hochschulniveau (Kursangebot - und anmeldung)

Chemie und Physik

Ordnung zur Feststellung der besonderen studiengangsbezogenen fachlichen Eignung für die Bachelorstudiengänge Physik und Chemie der Fakultät für Naturwissenschaften an der Universität Paderborn (vom 16. März 2016)

Fristen für die Einreichung des Bewerbungsportfolios:

Für das Sommersemester: 28. Februar des lfd. Jahres

Für das Wintersemester: 31. August des lfd. Jahres

Bachelorstudiengang  Physik

Ansprechpartner: Dr. Marc Sacher (Kontaktdaten)

Adresse für die Zusendung des Portfolios:

Universität Paderborn
Fakultät für Naturwissenschaften
Department Physik
Feststellungsgremium Fachliche Eignung
z.Hd. Herr Prof. Dr. Wolf Gero Schmidt
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

 

 

Vorsitzender des Prüfungsausschusses

Prof. Dr. Cedrik Meier

Nanophotonik & Nanomaterialien

Leiter der Arbeitsgruppe

Cedrik Meier
Telefon:
+49 5251 60-2672
Fax:
+49 5251 60-3603
Büro:
A1.220
Web:

Die Universität der Informationsgesellschaft