Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Einsatz digitaler Medien im Physikunterricht (z.B. interaktives Whiteboard, Smartphone)

Das Angebot der Lehrmittelfirmen an technischen Erneuerungen sowohl im Hardware- als auch im Software-Bereich wächst ständig. Ihr Einbezug im Schulunterricht ist sowohl lernpsychologisch als auch mediendidaktisch begründet. Wie sieht jedoch ein sinnvoller Einsatz digitaler Medien im Physikunterricht aus fachdidaktischer Perspektive aus, wenn man fachliche (Wissensvermittlung oder -anwendung) bzw. erkenntnismethodische Ziele (beispielsweise Modellbildung) verfolgt?

Ziel der Qualifikationsarbeit ist eine theoretische Herleitung der fachdidaktischen Funktionen von ausgewählten Einsatzformen – wie z.B. Smartphones, interaktive Whiteboards, Simulationen oder Modellbildungssysteme – zu einem konkreten physikalischen Inhalt und daraus folgend eine Ausarbeitung einer Unterrichtsplanung (Bachelor). Ebenfalls möglich ist, in einem zweiten Schritt solche ausgearbeiteten Konzepte empirisch zu erproben (Master).

Kontakt

Dr. Christoph Vogelsang

Didaktik der Physik

Lehrveranstaltungen zum Praxissemester

Christoph Vogelsang
Telefon:
+49 5251 60-5484
Büro:
W4.207

Die Universität der Informationsgesellschaft