Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Diagnose der Experimentierkompetenz von Schülerinnen und Schülern

Schülerexperimente sind nicht nur als eine „nette“ Abwechslung im Frontalunterricht anzusehen, sondern die dabei erwerbbaren Facetten experimenteller Kompetenz stellen curricular verankerte Ziele dar. Es existieren bereits zahlreiche fachdidaktische Untersuchungen auch als Large-Scale-Assessments wie die IQB-Studie darüber, wie man experimentelle Kompetenz von Schülerinnen und Schülern diagnostizieren bzw. messen kann.

Ziel der Qualifikationsarbeit ist, solche Untersuchungen miteinander zu vergleichen, zum einen auf einer theoretischen Ebene (Bachelor); zum anderen empirisch, indem man dasselbe Filmmaterial anhand unterschiedlicher Modelle experimenteller Kompetenz analysiert (Master).

Kontakt

Die Universität der Informationsgesellschaft