Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien

Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/

Foto: Matthias Groppe
Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien

Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/

Foto: Matthias Groppe
Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien

Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/

Foto: Matthias Groppe
Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien

Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/

Foto: Matthias Groppe
Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien

Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/

Foto: Matthias Groppe

Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/ Foto: Matthias Groppe

Foto: Urheber

Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/ Foto: Matthias Groppe

Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/ Foto: Matthias Groppe

Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/ Foto: Matthias Groppe

Kampagne: Internationales Jahr des Lichts und der lichtbasierten Technologien Hintergrund: Die UNESCO hat 2015 zum Internationalen Jahr des Lichts erklärt. In unserem fachübergreifenden Forschungszentrum CeOPP (Center for Optoelectronics and Photonics) tragen neben Physikern auch Chemiker und Elektrotechniker mit ihrer Grundlagenforschung zur Weiterentwicklung lichtbasierter Kommunikationstechnologien bei. Ein Beispiel: http://groups.uni-paderborn.de/jahr-des-lichts/ Foto: Matthias Groppe

"Die Paderborner Physik hat sich durch eine Fokussierung auf zukunftsweisende Schlüsseltechnologien wie Optoelektronik und Photonik sowie neue Materialien und innovative Bauelemente zu einem weltweit vernetzten Forschungsstandort entwickelt. Auch in der Lehre werden innovative und deutschlandweit beachtete Konzepte erprobt und in die Ausbildung der Studierenden integriert", Sprecher des Departments Physik, Prof. Dr. Zrenner

Aktuelles

Tag der offenen Tür: Präsentation des Departments zeigte, dass Physik (hoch)spannend ist

18.06.2015 | „Es war richtig was los“, darüber waren sich die Aktiven des Tages der offenen Tür bei der anschließenden „Helferparty“, die das Präsidium der Universität ausgerichtet hatte, einig. Von Beginn an tummelten sich viele Studieninteressierte, oft in...

Neuer Webauftritt ab heute freigeschaltet

09.06.2015 | Es ist soweit – nach monatelanger Planungsphase ist der neue Webauftritt des Departments Physik ab heute online. Dass das neue Layout „responsive“ ist, also sich allen verfügbaren Monitorgrößen der Endgeräte vom Smartphone über das Tablet bis zum...

Reismann Gymnasium schenkt der Physik historisches Messgerät

29.05.2015 | Das Department Physik der Universität Paderborn erhält für Lehrzwecke ein Präzisionsmessgerät aus den 1920er Jahren vom Paderborner Reismann Gymnasium. Tim Müller, seit August 2014 dort als Mathematik- und Physik-Lehrer tätig, überbrachte das...

SommerCamp Physik verbindet Berufsberatung und Probe-Studium

14.05.2015 | Das Department Physik der Universität Paderborn veranstaltet vom 6. Juli bis 8. Juli 2015 das SommerCamp Physik für Abiturientinnen und Abiturienten des kommenden Jahres.

CHE Hochschulranking 2015: Spitzenplatz für das Paderborner Physik-Studium

14.05.2015 | Das Physik-Studium der Universität Paderborn erreicht im aktuellen CHE Hochschulranking 2015 in mehr als der Hälfte der Bewertungskriterien einen Spitzenplatz.

Gründung des Journal Clubs im SFB/TRR 142: Erste Sitzung am 23. April um 10.00 Uhr

21.04.2015 | Die Doktorandinnen und Doktoranden des SFB/TRR 142 haben einen Journal Club gegründet, in dem sie aktuelle Fachartikel aus ihrem jeweiligen Arbeitsgebiet im Rahmen eines Kurzvortrages vorstellen und zur Diskussion stellen. Die erste Sitzung findet am...

Neuentwickeltes nichtlineares Material ermöglicht kleinere und effizientere Bauelemente

14.04.2015 | Prof. Dr. Thomas Zentgraf und seiner Arbeitsgruppe am Department Physik der Universität Paderborn ist es in Zusammenarbeit mit einem Forscherteam der Universität Birmingham in England gelungen, gezielt die nichtlinearen optischen Eigenschaften in...

Neuer Effizienz-Rekord bei nanostrukturierten Hologrammen

23.02.2015 | Prof. Dr. Thomas Zentgraf, Leiter der Arbeitsgruppe „Ultraschnelle Nanophotonik“ am Department Physik der Uni Paderborn, ist es gelungen, zusammen mit Prof. Dr. Shuang Zhang von der Universität Birmingham, erstmals hocheffiziente...

Prof. Dr. Artur Zrenner neues Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften

25.01.2015 | Prof. Dr. Artur Zrenner vom Department Physik der Universität Paderborn wurde zum neuen Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech) berufen.

Franziska Zeuner erhält Preis der Universitätsgesellschaft für herausragende Abschlussarbeiten aus dem Jahr 2013/2014

18.01.2015 | Die Universitätsgesellschaft verlieh Franziska Zeuner im Rahmen des Neujahrsempfangs der Universität Paderborn am 18. Januar 2015 den Preis für herausragende Abschlussarbeiten des Jahres 2013/2014 in der Kategorie Ingenieur- und Naturwissenschaften...

Jun.-Prof. Dr. Stefan Schumacher erhält die „Goldene Kreide“ für die beste Lehrveranstaltung

09.12.2014 | Die Fachschaft des Departments Physik der Universität Paderborn zeichnete Jun.-Prof. Dr. Stefan Schumacher, Leiter der Arbeitsgruppe „Theoretische Optoelektronik und Photonik“, mit der „Goldenen Kreide“ für die beste Lehrveranstaltung in 2013/2014...

Nobelpreise im Fokus: Vortragsabend mit Experimenten von Donat As, Heinz Kitzerow, Cedrik Meier und Artur Zrenner

09.12.2014 | In diesem Jahr gehen gleich zwei Nobelpreise an renommierte Wissenschaftler, die sich in ihrer Forschung mit Licht beschäftigen. Aus diesem Anlass findet am Mittwoch den 10.Dezember 2014 um 18:00 Uhr eine Vorlesung mit dem Titel „Die Nobelpreise...

4 Mio. € für zwei neue Hochleistungs-TEMs für die Unis Paderborn und Bielefeld

25.10.2014 | Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) bewilligt vier Millionen Euro für die Anschaffung zweier Hochleistungs-Transmissions-Elektronenmikroskope für die Universitäten Paderborn und Bielefeld. Die zwei Mikroskope ergänzen sich gegenseitig.

Jetzt einschreiben und profitieren

Im aktuellen CHE Ranking belegen die Paderborner Physikstudiengänge u.a. in folgenden Kategorien einen Spitzenplatz:

Betreuung durch Lehrende

Studieneinstiegsphase

Angebote vor Studienbeginn

Internationale Ausrichtung (M.Sc.)

Veranstaltungen
Kontakt

Universität Paderborn
Department Physik
Warburger Str. 100
DE - 33098 Paderborn

Fon (0)5251 60-2679
Fax (0)5251 60-3216

Physik(at)upb(dot)de

 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft