Nachrichten

Foto (Universität Paderborn, Besim Mazhiqi): Der Physik-Absolvent Michael Kismann gibt den Schü-ler*innen Tipps, wie man gut durchs Studium kommt und worauf man dabei achten muss.

Infoveranstaltung für interessierte Schüler*innen und Eltern am 15. September

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn, Besim Mazhiqi): Wissenschaftler*innen der Universität Paderborn arbeiten an der Realisierung eines photonischen Quantencomputers.

Universität Paderborn erhält Millionenförderung vom NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn, Besim Mazhiqi): Ein integriert photonisches Quantenbauelement mit direkter Faserankopplung. Wissenschaftler*innen der Universität Paderborn nutzen es für die Forschung an Quantennetzwerken.

Wissenschaftler*innen der Universität Paderborn erforschen Quantennetzwerke

Mehr erfahren
Jana Lakemeyer (links) und Charleen Henning zeigten Kindern bei der „Expedition Wissenschaft“, wie sie Paderwasser unter dem Mikroskop untersuchen können. (Foto: Universität Paderborn)

Der Sachunterrichtstreff war am 12. August 2021 mit einem spannenden Mitmach-Angebot bei der Expedition Wissenschaft aktiv. Unter der Anleitung von Lena Crummenerl, Charleen Henning und Jana Marie Lakemeyer konnten Kinder im Alter von 3-9 Jahren zu Forscher:innen im Paderquellgebiet werden. Sie überprüften die Wasserqualität der Pader durch biologische Wasseranalysen und probierten interessante Experimente rund ums Schwimmen und Sinken aus. Bei…

Mehr erfahren
Foto (Daniël Verkijk)

QuiX Quantum, weltweit führender Entwickler von quantenoptischen Prozessoren, hat im Zuge einer Kollaboration mit Wissenschaftler*innen der Universität Paderborn seinen Prozessor nach Deutschland ausgeliefert. Dieser 12-Mode photonische Prozessor ist der weltweit größte seiner Art. Quantenoptische Prozessoren sind eine der Schlüsselkomponenten für photonische Quantencomputer, die vielversprechend sind, bestimmte Berechnungen schneller…

Mehr erfahren

Am 28. und 29. Juni 2021 veranstaltete das Department Physik der Universität Paderborn bereits zum sechsten Mal sein SommerCamp zur vertieften Studien- und Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2022. Pandemiebedingt konnte die Veranstaltung nicht wie gewohnt vor Ort an der Universität Paderborn stattfinden, sondern 10 Teilnehmende nahmen diesmal an einem virtuellen SommerCamp teil. Doktorand:innen aus zwei…

Mehr erfahren
Ein Film des SFB TRR142: Licht mit Licht kontrollieren – Maßgeschneiderte nichtlineare Photonik

Der Sonderforschungsbereich TRR142 der Universität Paderborn und der TU Dortmund stellt seine Forschung vor. Wie kann man Licht mit Licht gestalten? Das Forschungsgebiet der maßgeschneiderten nichtlinearen Photonik will Antworten auf diese Frage finden und damit die Eigenschaften von Licht besser verstehen. Die beteiligten Forscher gewähren hier Einblicke in Ihre Arbeit: https://youtu.be/pF5PY6VhoSw Datenschutzhinweis: Bei diesem Video handelt…

Mehr erfahren
Abbildung (Dr. Hazem Aldahhak und Dr. Martin Franz): Vergleich der theoretisch berechneten Struktur (DFT, rechts) der geordneten NHC-Einzellage mit dem experimentellen Rastertunnelmikroskopie-Bild (STM, links). N: Stickstoff-, C: Kohlenstoff-, Si: Silizium-, B: Bor-Atom

Veröffentlichung in „Nature Chemistry“

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn): Prof. Dr. Christine Silberhorn und Prof. Dr. Thomas Zentgraf von der Universität Paderborn sind als Fellows an der Max Planck School of Photonics aufgenommen worden.

Die Paderborner Physiker*innen Prof. Dr. Christine Silberhorn, Sprecherin des „Laboratory for Photonic Quantum Systems“ (PhoQS Lab), und Prof. Dr. Thomas Zentgraf, Sprecher des „Center for Optoelectronics & Photonics Paderborn“ (CeOPP), wurden als Fellows an der Max Planck School of Photonics (MPSP) aufgenommen. Für Leibniz-Preisträgerin Silberhorn ist es schon die zweite Aufnahme als Fellow, bei Zentgraf ist es das erste Mal. Ziel der Max Planck…

Mehr erfahren
Grafik (Elisa Monte, I. Physikalisches Institut, Justus-Liebig-Universität Gießen): Künstlerische Darstellung der Kristallstruktur des neuartigen Materials. Einzelne Lagen des Kristalls können einfach abgehoben werden.

Mit dem kleinsten „Baukasten“ der Welt designt ein Forscher*innenteam der Universitäten Marburg, Gießen und Paderborn neuartige Materialien für Computerchips, Leuchtdioden und Solarzellen

Mehr erfahren
Symbolbild (Universität Paderborn, Besim Mazhiqi).

Internationales Forschungsprojekt: Wissenschaftler*innen erforschen fälschungssichere Systeme für mehr Datensicherheit

Mehr erfahren

Anlässlich des World Quantum Day am 14. April 2021 hat die Europäische Forschungsinitiative Quantum Flagship ein Video veröffentlicht, in dem mehrere Experten Quantenphysik mit einem Wort beschreiben. Der Paderborner Prof. Klaus Jöns findet z. B., dass die „spicy“ Quantenphysik süchtig macht. Sehen Sie hier, mit welchen Wörtern die Quantenphysik noch beschrieben wird: https://youtu.be/P3J_Zlg-5DY

Mehr erfahren

Quantenphysik ist selbst für Fachleute schwer in Worte zu fassen und für den Laien ist sie scheinbar unbegreiflich. Das liegt wahrscheinlich daran, dass sich einzelne Quanten nicht mit bloßen Sinnen wahrnehmen lassen. Dabei erleichtern uns Quanten und ihre Eigenschaften schon lange das Leben: Ohne sie gäbe es heute beispielsweise kein schnelles Internet und keinen Laser. Am 13. April 2021 hält Prof. Artur Zrenner, Professor für…

Mehr erfahren

Photonische Plattformen sind in allen Quantentechnologiebereichen prominent vertreten. Nicht nur Quantenkommunikation sondern auch immer mehr Quantencomputing-Ansätze setzen auf Photonen. Unterstützt durch die rasante Entwicklung photonischer integrierter Schaltkreise rücken skalierbare und vielseitige Chip-basierte photonische Quantentechnologien in greifbare Nähe. Ein wichtiges Bauteil für diese Technologien sind integrierte Quantenlichtquellen…

Mehr erfahren

Die Stiftung Studienfonds OWL fördert Studierende mit 3.600 Euro pro Jahr Abiturientinnen, Abiturienten und Studierende aufgepasst: Vom 15. März bis zum 5. Mai 2021 können sich Studierende und Studieninteressierte für ein Deutschlandstipendium der Stiftung Studienfonds OWL bewerben. Voraussetzung für eine Bewerbung ist, dass die Bewerberinnen und Bewerber im kommenden Wintersemester 2021/22 an der Universität Bielefeld, der Universität…

Mehr erfahren