Nachrichten

Das neue Röntgendiffraktometer ermöglicht schnellere und genauere Analysen der Proben.

Röntgendiffraktometrie ist eines der wichtigsten Verfahren zur Untersuchung von Kristallstrukturen, wie sie unter anderem bei Halbleiterstrukturen auftreten. Diese sind für viele Anwendungen, unter anderem in der Quanteninformationstechnologie, unverzichtbar. Das Department Physik der Universität Paderborn hat nun ein topmodernes Röntgendiffraktometer beschafft. Das Rigaku Smartlab ist state-of-the-art bei der Untersuchung dünner Schichten, wie…

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn, Jana Marie Lakemeyer): Die im „DiPoSa“-Projekt beteiligten Wissenschaftler*innen und Sachunterrichtslehrkräfte aus OWL freuen sich bei ihrer dritten Entwicklungskonferenz an der Universität Paderborn über die Materialübergabe.

Forschungsprojekt „DiPoSa“ der Universitäten Paderborn und Bielefeld nimmt Fahrt auf Die Freude an sieben Grundschulen der Schulamtsbezirke Bielefeld, Paderborn, Gütersloh und Herford ist in diesen Tagen groß: Jede Grundschule erhält Lehr-Lernmaterialien für einen inklusiven handlungsorientierten Sachunterricht im Wert von 5.000 Euro. Hintergrund ist das gemeinsame Forschungsprojekt „DiPoSa“ (Didaktisch-diagnostische Potentiale des…

Mehr erfahren
Symbolfoto (Universität Paderborn): Das neue BMBF-Projekt „transMINT4.0“ hat das Ziel, Interesse an Naturwissenschaften ab der Grundschule zu fördern.

Neues Forschungsprojekt zur Sachunterrichts- und Technikdidaktik an der Universität Paderborn Die MINT-Bildung von Kindern und Jugendlichen nachhaltig fördern: Das ist das Ziel eines neuen, interdisziplinären Forschungsprojekts an der Universität Paderborn. Das Vorhaben mit dem Titel „transMINT4.0“ will dem Bruch entgegenwirken, der beim naturwissenschaftlich-technischen Lernen am Übergang zwischen der Grund- zur weiterführenden Schule entsteht.…

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn: Bezim Mazhiqi): Louisa Kleine-Tebbe und Tristan Bökenföhr beim „Spielen“ mit der schwebenden Eisenbahn.

Die neueste Show der Event-Physik „Was soll’n die Nachbarn sagen“ begeisterte das Publikum im Audimax der Universität Paderborn und zeigte mal mal wieder, dass Physik alles andere als langweilig oder trocken ist. Die erste Vorstellung war exklusiv für Schulklassen geöffnet, gefolgt von zwei weiteren Vorstellungen für alle Interessierten. Beide waren bis auf den letzten freigegebenen Platz besetzt. Die Zuschauer*innen konnten live an einem…

Mehr erfahren
Illustration der Substrat-Graphen-Schicht-Struktur.

Dr. Tobias Henksmeier, PostDoc in der Arbeitsgruppe für Optoelektronische Materialien und Bauelemente von Prof. Dr. Dirk Reuter, hat eine der drei Auszeichnungen für das beste Poster der Sektion für kondensierte Materie erhalten. Die mit jeweils 200€ dotierten Posterpreise werden jedes Jahr bei der Jahrestagung der Sektion kondensierter Materie der Deutschen Physikalischen Gesellschaft verliehen, in diesem Jahr wurden insgesamt über 1100 Poster…

Mehr erfahren

Dreharbeiten für neues Showspektakel der Event-Physik in vollem Gange

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn, Besim Mazhiqi): Ein Blick hinter die Kulissen der Quantentechnologien.

Das PhoQS öffnet seine Labore, Reinräume und Hörsäle: Die Mitarbeiter*innen entführen in Vorträgen in die seltsame Welt der Quanten, erzählen von Katzen mit zweifelhafter Vitalität und warum Gott eben doch würfelt Was ist ein Quantencomputer und warum funktioniert er mit Licht? Und was machen wir, wenn wir einen haben? Wir leben in einer aufregenden Zeit. Quantentechnologien stehen an der Schwelle zur Marktreife und ermöglichen neue Anwendungen:…

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn, Besim Mazhiqi): Der Physik-Absolvent Michael Kismann gibt den Schüler*innen Tipps, wie man gut durchs Studium kommt und worauf man dabei achten muss.

Für Schüler:innen der Oberstufe, die sich weit über den schulischen Rahmen hinaus mit Physik beschäftigen möchten, bietet die Universität Paderborn im kommenden Wintersemester wieder die Möglichkeit als Jungstudierende an Lehrveranstaltungen für Erstsemester-Studierende teilzunehmen. Die angebotenen Vorlesungen werden ergänzt um wöchentliche Übungsaufgaben, die allein oder gemeinsam mit Kommilitonen bearbeitet werden. Mit dem…

Mehr erfahren
Wissenschaftler haben erstmals einen neuen Effekt der Licht-Materie-Wechselwirkung beobachtet.

Physiker der Universität Paderborn veröffentlichen Ergebnisse in Nature Communications Die Manipulation von Licht ist ein zentraler Bestandteil moderner Informations- und Kommunikationstechnologien. Die Licht-Materie-Wechselwirkung kann z. B. durch den Einsatz optischer Resonatoren oder spezieller Materialien wie sogenannter Flüssigkristalle maßgeschneidert werden. Das ermöglicht es, verschiedene Zustände kleinster Lichtteilchen – auch Photonen…

Mehr erfahren

Ihr wolltet schon immer wissen, wie Physik an der Uni funktioniert? Was ein Quantencomputer ist? Warum viele Millionen Euro an Forschungsgeldern investiert werden? Dann seid ihr hier genau richtig! In PaderPhy, dem Paderborner Physik Podcast, werden diese und viele weitere Fragen beantwortet - verständlich und aus allen Perspektiven. Den Anfang macht eine Überblicksfolge, in der die drei großen Bereiche der Physik - Experimentalphysik,…

Mehr erfahren

Ende Juni war es wieder so weit: Nachdem die letzten beiden SommerCamps pandemiebedingt ausfallen bzw. online durchgeführt werden mussten konnten in diesem Jahr endlich wieder 29 interessierte Schülerinnen und Schüler das SommerCamp Physik an der Uni Paderborn besuchen. Die Teilnehmenden kamen dabei aus der gesamten nördlichen Hälfte Deutschlands – von Fulda bis Emden, und nahmen dabei Anreisen von mehreren Stunden in Kauf. In den vier Tagen…

Mehr erfahren
Schematische Darstellung des Funktionsprinzips der Metaoberfläche. Für unterschiedliche Beleuchtungsrichtungen erscheinen verschiedene Bilder auf der Oberfläche. Dieser Effekt wird als nichtreziproker Effekt bezeichnet.

Wissenschaftler*innen der Universität Paderborn entwickeln neue Technologie zur Manipulation von Licht Quantencomputer sind eine der zentralen Zukunftstechnologien des 21. Jahrhunderts. Forscher*innen der Universität Paderborn um Prof. Dr. Thomas Zentgraf haben nun in Kooperation mit Kolleg*innen der Australian National University und der Singapore University of Technology and Design eine neue Technologie zur Manipulation von Licht entwickelt,…

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn/Sascha Hohmann): Trotz später Stunde wurde konzentriert gearbeitet.

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Theodorianum Paderborn untersuchen Objekte aus Natur und Alltag unter dem Mikroskop Wie unterscheiden sich verschiedene Arten von Vogelfedern und wie hängt seine Struktur mit seiner Farbe zusammen? Kann man anhand eines Flügels ein Insekt identifizieren? Und wie ist Spachtelmasse eigentlich genau aufgebaut? Diese und weitere Fragen beantworten Schülerinnen und Schüler aus der Oberstufe des Gymnasiums…

Mehr erfahren
(Foto: Universität Paderborn/Matthias Groppe)

MINT-Marathon öffnete den Besuchern die Tore der Uni Am Samstag den 14.05.2022 konnten Besucher*innen in und um Paderborn einen spannenden Einblick in die MINT-Fächer der Universität Paderborn gewinnen. Egal ob durch Führungen oder Workshops, Beratungsgespräche oder einfach nur Mitmachen, jeder kam auf seine Kosten! Die Physik ließ Besucher*innen auf einem Hoverboard betrieben durch einen Laubbläser über den Bürgersteig fahren, die…

Mehr erfahren
Foto (C. Meier): Gerhard Staufenbiel (li.) und der Sprecher des Departments Physik, Prof. Dr. Reuter (re.), bei der Übergabe der Werkausgaben.

Das Paderborner Department Physik freut sich über die Schenkung zweier wertvoller Faksimileausgaben des Werks des berühmten Magdeburger Physikers Otto von Guericke, der im 17. Jahrhundert die Experimentalphysik maßgeblich geprägt und mitgestaltet hat. Zu den bekanntesten und öffentlichkeitswirksamsten Arbeiten von Guerickes zählt das Experiment der sog. „Magdeburger Halbkugeln“, das er ab 1656 durchführte. In diesem Experiment wird demonstriert,…

Mehr erfahren