Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Foto (Matthias Groppe): Holographie-Apparatur von Herrn Dr. Andreas Redler

Foto: Foto (Matthias Groppe): Holographie-Apparatur von Herrn Dr. Andreas Redler

|

Jungstudierenden-Programm der Physik an der Universität Paderborn – Infoveranstaltung für interessierte Schüler:innen und Eltern am 30. August 2022

Für Schüler:innen der Oberstufe, die sich weit über den schulischen Rahmen hinaus mit Physik beschäftigen möchten, bietet die Universität Paderborn im kommenden Wintersemester wieder die Möglichkeit als Jungstudierende an Lehrveranstaltungen für Erstsemester-Studierende teilzunehmen. Die angebotenen Vorlesungen werden ergänzt um wöchentliche Übungsaufgaben, die allein oder gemeinsam mit Kommilitonen bearbeitet werden.

Mit dem Jungstudierenden-Programm ermöglicht die Physik Schüler:innen mit besonders ausgeprägtem Wissensdurst diesen schon vor dem Studium zu stillen und zu testen, ob ein späteres Studium in Frage kommt. Falls die Jungstudierenden am Semesterende erfolgreich an der Prüfung teilnehmen, kann die erbrachte Leistung für ein späteres Studium an der Universität Paderborn unter bestimmten Bedingungen direkt angerechnet werden. Wichtig ist, dass die Schule ihre Schüler:innen unterstützt und für die Vorlesungen und Übungen freistellt.

In einer Infoveranstaltung möchten Dozenten der Physik die in Frage kommenden Lehrveranstaltungen vorstellen und mit den teilnehmenden Schüler:innen und deren Eltern individuell besprechen, welche Veranstaltung am passendsten ist, je nach Kenntnisstand und Klassenstufe. Die Veranstaltung findet am 30. August um 18.00 Uhr in L1.202 statt. Um Anmeldung bis zum 29. August wird gebeten unter: physik(at)upb(dot)de

Kontakt

Sascha Hohmann

Dr. Sascha Hohmann

Department Physik

Öffentlichkeitsarbeit & Studienberatung

Zur Person

Die Universität der Informationsgesellschaft